Suche
  • Johanna

Bewusstheit

Wie bewusst bin ich mir selbst?

Meiner eigenen Empfindungen, Träume, Wünsche, meines Körpers, meiner Gedanken?

Eines meiner Lieblingszitate von Moshé Feldenkrais lautet:


«Ein gesunder Mensch ist der,

der seine verborgenen Träume

voll ausleben kann.»


Aber dafür muss ich mir und meiner verborgenen Träume erst einmal bewusst sein, bewusst werden. Was dort ganz tief in mir drinnen schlummert und sich ausleben möchte.

So verborgen, dass ich es mir selbst nicht eingestehen würde.

In mir hat lange viel geschlummert.

Ich habe vieles vergraben und wie ein kleiner Maulwurf habe ich mich langsam aber stetig frei geschaufelt. Um von der Dunkelheit ans Licht zu kommen.


Über Bewusstheit durch Bewegung, bin ich mir immer wieder selbst ein kleines bisschen bewusster geworden, ich habe Bilder von mir abgelebt, Glaubenssätze enttarnt und neues entdeckt. Mein Selbstbild hinterfragt, ich bin freier und offener geworden, einfach zu forschen, auszuprobieren und egal wie lächerlich es aussehen mag.


»Bewusstheit durch Bewegung führt zur Selbsterkenntnis und zur Entdeckung bislang ungeahnter Möglichkeiten in uns selbst. Statt Fehler zu vermeiden, verwenden Sie sie lieber absichtlich als Alternativen für das, was Sie zunächst als richtig empfinden. Es könnte sein, dass Richtig und Falsch bald die Rollen tauschen

Moshé Feldenkrais, Die Entdeckung des Selbstverständlichen


Und nun freue ich mich unendlich, diese Erfahrung teilen zu können.

Bewusstheit durch Bewegungs Kurse zu unterrichten und mit vielen anderen Menschen ins forschen zu kommen.

Ich weiß wie es sich angefühlt hat festzustecken und nur dunkel zu sehen und ich bin unendlich dankbar einen Weg daraus gefunden zu haben.


Wenn du mitforschen möchtest, kommende Woche startet mein neuer Kurs in Münster <3


20 Ansichten

©2020 Johanna Dransmann. Feldenkrais und Yoga in Münster